Aufnahmebedingungen

Sozialverträglichkeit:
Wir bieten unseren Gästen Spaß und Spiel auf weitläufigen Spielwiesen. Das geht jedoch nur dann, wenn die Hunde sozialverträglich sind. Daher ist die Sozialverträglichkeit ein wichtiges Aufnahmekriterium.

Erwachsene Rüden müssen kastriert sein (oder Hormonchip):
Hündinnen werden zweimal im Jahr läufig. Das dauert mehrere Wochen und ist für unkastrierte Rüden das tollste Dufterlebnis.

    • Sie geraten dann ich höchste Unruhe, fressen oft nicht mehr richtig, bekommen Durchfall, jaulen, streiten sich mit
      vermeintlichen Konkurrenten und versuchen mit aller Gewalt zu der Hündin zu kommen

Um das zu vermeiden, können wir keine erwachsenen unkastrierten Rüden aufnehmen.Ist ein Rüde kastriert oder hat einen aktuellen Hormonchip, ist ihm der Geruch meist völlig egal.

Probeaufenthalt:
Am besten fängt man mit einem Probeaufenthalt von 3 Tagen an. Dann wissen alle Beteiligten woran Sie sind und ob alles rund läuft. Dann ist auch ein längerer Aufenthalt kein Problem mehr.